Aktuelle Meldungen der EG Hasbergen

Generalversammlung am 26.Juli 2017 im Gasthof Schirmbeck-Hunsche / 86 Jahre Elektrizitätsgenossenschaft Hasbergen eG



Die Stromversorgung in Hasbergen wird seit 86 Jahren durch eine Genossenschaft organisiert, an der Ende 2015 insgesamt 1.369 Mitglieder mit 3.004 Anteilen beteiligt waren. Bei der Stromversorgung setzt Hasbergen also auf eine ganz breite Bürgerbeteiligung. Zur Generalversammlung am 26. Juli 2017 konnte Aufsichtsratsvorsitzender Frank Stiller davon 52 stimmberechtigte Mitglieder in der Gaststätte Schirmbeck – Hunsche am Hellerner Weg in Ohrbeck begrüßen. Wie immer war die Versammlung durch die Geschäftsstelle – Sahra Nowack, Thomas Kettler (seit 20 Jahren dabei) und Geschäftsführer Bernhard Snehota – hervorragend vorbereitet.
Frank Stiller trug das Ergebnis der Prüfung des Jahresabschlusses 2015 durch den Genossenschaftsverband Weser Ems vor. Die EG Hasbergen betreibt ein Ortsnetz mit einer Länge von rund 212 km und 51 Trafostationen. An insgesamt 5.895 Zählpunkten wird gemessen, wer die ca. 22,5 Millionen Kilowattstunden verbraucht, die jährlich verkauft werden. Beanstandungen hatten die Prüfer im Jahr 2015 nicht. Das vorläufige Jahresergebnis des Jahres 2016 trug der Verbandsprüfer Wirkutis vor. Die Zahlen ermöglichten es, dass die Versammlung auf Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat eine Rückvergütung an die Genossenschaftsmitglieder in Höhe von 5 % zuzüglich Umsatzsteuer bereitstellen konnte. Es lohnt sich also, Mitglied der Genossenschaft zu werden, denn die Kosten für Strom im letzten Jahr reduzieren sich dadurch effektiv um 5 %. Bei diesen guten Zahlen waren die anschließenden Wahlen zu Vorstand und Aufsichtsrat reine Formsache. Einstimmig wurden Norbert Pott (Vorstand) und Dr. Friedrich Fischer, Jürgen Klein sowie Wilm Schierke (Aufsichtsrat) wiedergewählt.
Nachdem 2017 die Gemeinde Hasbergen die Konzession für die Niedrig – und Mittelspannung an die Elektrizitätsgenossenschaft Hasbergen vergeben konnte, stehen aktuell Verhandlungen zur Übernahme des Mittelspannungsnetzes und die Anbindung an das Umspannwerk in Lotte im Vordergrund. Auch im Strommarkt gibt es ständige Veränderungen. Der Elektrizitätsgenossenschaft Hasbergen ist es bislang gut gelungen, sich diesen Herausforderungen zu stellen.


 
 Ältere Einträge